Die Referenten: Marius Schwiegk

Er gehört ohne Zweifel zu den besten Photoshop Profis in Deutschland. Bereits seit mehr als 10 Jahren arbeitet er für die bekanntesten Agenturen des Landes. So zählen Springer&Jacoby, Philipp und Keuntje oder aktuell natürlich auch Jung von Matt zu seinen Stationen im kreativen Geschäft.

Seine Karriere begann ganz klassisch mit der Ausbildung zum Werbe- und Medienvorlagenhersteller bei Erler+Pless und brachte Ihn schon währenddessen verstärkt mit Photoshop in Verbindung. Seine Kenntnisse und Fähigkeiten flossen bis zum heutigen Tag bereits in viele bekannte Werbekampagnen ein, so zum Beispiel in Anzeigen von  Audi Lamborghini, Lexus, Maybach , Mercedes , Smart und Volvo, um nur einige wenige Kunden aus der Automobilbranche zu nennen. Nicht nur wenn es um das perfekte in Szene setzen von rasanten Flitzern geht sind seine Fertigkeiten gefragt, sondern auch die Produkte anderer Branchen werden von Ihm fachgerecht veredelt.

Von Coca-Cola bis Ray Ban

Eigentlich gibt es in der Werbung keine einzige Abbildung eines Produkts, dass nicht in einem gewissen Umfang noch nachträglich bearbeitet wurde. So verwundert es auch nicht weiter, das Marius seine Finger auch in Werbeanzeigen von Coca-Cola, IKEA und Ray Ban hatte. Digitale Bildbearbeitung kennt immer weniger Grenzen und wird zukünftig dank der rasanten Entwicklung im Bereich CGI (Computer Generated Images) die Grenzen des Machbaren noch weiter verschieben. Mit Marius Schwiegk haben wir einen Referenten auf der TION 2010 zu Gast, der die Abläufen in der Werbebranche nur zu gut kennt und uns mit seinem Wissen und seinen Vorträgen einen Einblick in das tägliche Brot der digitalen Gestalter geben wird.

Informationen aus der Welt der Werbung und der Bilder, von einem der besten Photoshop Profis des Landes. Erfahrt mehr über Ihn und lasst Euch von seinen Arbeiten begeistern – ich bin sicher, dass Ihr einige seiner Werke schon öfter gesehen habt. Besucht auch www.schwiegk.de und holt Euch vorab weiter Informationen zu seiner Person!

Hier ein paar Eindrücke seiner Arbeiten:

lambo01

mb01

LG, Armin.

Hinterlasse einen Kommentar