Eindrücke von der TION2010

Gerhard_Rebecca-e1272203747470Christoph Sahner hat sich auf der TION2010 umgesehen, mit Besuchern unterhalten und berichtet im “inside video2brain” Blog über seine Eindrücke von der TION2010.

Das Experiment ist gelungen, obwohl es noch nicht abgeschlossen ist. Die Idee eines Community-Events für Bildenthusiasten hat voll ins Schwarze getroffen. [..] Denn das macht unsere Herangehensweise an Wissensvermittlung aus: Wir sind von der Qualität unserer Inhalte überzeugt. Aber wir wissen auch, dass es Menschen sind, die mit ihrer Begeisterungsfähigkeit diese Inhalte vermitteln. Es sind Menschen, die gerne mit Freude lernen wollen. Und das geht mit Fachleuten, die man schätzt, wesentlich leichter.

Hier geht es zum vollständigen Artikel: TION2010 – video2brain-Spirit live

9 Reaktionen zu “Eindrücke von der TION2010”

  1. Christian Pahren sagt:

    Der Artikel strotzt ja nur vor Enthusiasmus und Freude – was durchaus zwei gute Eigenschaften sind ;) Deswegen werde ich mich nun eher auf die Kritik konzentrieren. Ich hoffe Ihr könnt mir das nachsehen.

    Der erste Tag kam mir ehrlich gesagt wie eine Promotionaktion für Adobe vor. Klar, eine Photoshopkonvention, ohne Adobe geht es nicht. Dennoch wurde bei manchen Vorträgen nach 10 Minuten auf die Automatisierungsfunktionen von Photoshop CS 5 verwiesen. Und im Rahmen des HDR Vortrags sogar 30 Minuten lang nur an einigen Reglern herumgespielt. Am ersten Tag hatten die – von mir besuchten – Lesungen die Qualität eines ergoogelten Tutorials. Der zweite Tag hob sich von der Qualität her deutlich ab. Ich hätte mir gewünscht, auch den ersten so zu erleben.

    Allgemein schien es mir bei manchen dozierenden ein wenig darum zu gehen, einen Schnupperkurs für ihre Bücher zu geben. Ich hatte mir von der TION etwas mehr erhofft. Ein Communitytreffen, eine Fachkonferenz von und für Photoshop Nutzer, eine Plattform von und für Künstler.

    Dennoch bin ich auf die nächste Tion gespannt. Für ein Erstlingswerk war es ok, allerdings in Sachen (Schleich-)Werbung deutlich über das Ziel hinausgeschossen.

  2. Liebes TION2010 Orga-Team!

    Ich fand die Veranstaltung grandios! Natürlich war an der einen oder anderen Stelle der Name Adobe sehr präsent – aber was ist falsch daran, wenn ein Referent die Zuhörerschaft spüren lässt, dass ihm sein Werkzeug Spaß macht?
    Wenn ich z.B. einen Vortrag zum Thema HDR in CS5 halten soll, dann macht der meiner Meinung nach wenig Sinn und Spaß, wenn nicht “an den Reglern rumgespielt wird”.

    Ich hatte mehrmals das Problem, dass ich am liebsten mehrere Vorträge gleichtzeitg besucht hätte, weil mich so viele Themen interessiert haben, abar da hilft vielleicht die nachgelieferte DVD, das Versäumte nachzuholen ;-)

    Was mir am meisten gefallen hat war, dass es alles Referenten “zum Anfassen” waren. Keine eingebildeten Egoisten, die die TION als Selbstdarstellungsplattform nach dem Motto “schaut mal, wie toll ich bin” genutzt haben, sondern alles sympathische Leute “wie Du und ich”, mit denen man sich in den Pausen super unterhalten konnte und die einen tollen Einblick in ihren Arbeitsalltag zugelassen haben – wirklich super!

    Die zwei Tage haben mir sehr bei der eigenen Standortbestimmung geholfen und die unzähligen Tipps, die ich hauptsächlich in den Workshops zum Thema “Entfesseltes Blitzen” mitgenommen habe, waren alleine schon das Geld für’s Ticket wert :-) Dank an Matthias und Martin!!

    Danke Gerhard und Calvin, dass ich es “gewagt” habt, die TIOn auf die Beine zu stellen! Ich kann mir denken, dass es wie immer einige gibt, die sich darauf konzentriert haben herauszufinden, was nicht immer 100%ig funktioniert hat und Euch das jetzt hinterher auf’s Brot schmieren. Lasst Euch dadurch nicht entmutigen! Ich bin sicher, dass die meisten dank Eurer Arbeit ein tolles Wochenende hatten und sich wie ich schon auf die TION 2011 freuen :-)

    Viele Grüße aus Wiesbaden

    Stefan

  3. Calvin sagt:

    Hallo und vielen Dank fürs Feedback.
    Wir werden uns jede Kritik zu Herzen nehmen und natürlich daran arbeiten es besser zu machen.
    Die Werbung gehört da “leider” dazu.
    Wir sind so froh daß wir einige Partner für dieses Event bekommen haben (Danke sehr).
    Ich werde die Tage selbst nochmal auf meinem Blog ein paar persönliche Worte zum Event schreiben.

    lg Calvin

  4. Sandra N. sagt:

    Liebe Organisatoren!

    Meine Freundin und ich sind extra für die TION aus Österreich angereist. Wir haben es beide nicht bereut! Bedingt durch Ausbildung und Beruf haben wir einiges an Vorwissen mitgebracht, haben aber dennoch viel Neues gelernt.
    Die Veranstaltung war klein, aber fein und schien sehr gut organisiert zu sein. Großes Lob!

    Eine Anregung hätt ich noch – “Kritik” wäre zu viel gesagt. Vielleicht das nächste Mal mehr Sitzmöglichkeiten + Tische für die Mittagspause… Das wäre auch schon alles.

    Viele Grüße aus Österreich
    Sandra

  5. Calvin sagt:

    Danke Sandra daß ihr da wart.
    Berechtigter Kritikpunkt den wir uns zu Herzen nehmen.

    lg Calvin

  6. René A. sagt:

    Kann von meiner Seite aus fast nur Lob aussprechen.

    Die Vorträge waren durchweg sehr informativ und boten mir (schätze meinen Wissensstand in Bezug auf Photoshop schon recht gut ein, auch wenn mir die Erfahrung in Sachen Retusche fehlt), viele Neue Tipps, Tricks und Kniffe und auch sehr gute Einblicke in die unterschiedlichen Arbeits-/Auftragsabläufe. Sehr gut geplant und kompetent von sehr netten und “volksnahen” Referenten rübergebracht.

    Konnte es gestern kaum erwarten nach Hause zu kommen und das Gelernte auszuprobieren. Meine größten Bedenken bestehen eigentlich nur darin, dass der sehr große Input nur teilweise verarbeitet werden konnte und sicher auch die ein oder andere Information auf der Strecke bleiben würde. Da hoffe ich sehr auf die Video-Aufzeichnungen der Vorträge.

    Wäre auch mehr oder weniger ein kleiner Kritikpunkt, dass die Vorträge, aber bei der Masse der sehr guten Vorträge kaum anders möglich, schon sehr schnell abliefen und wenig Möglichkeit boten, sich Notizen zu machen. Einmal wg. der engen Bestuhlung, was aber wohl, wenn ich Dich richtig verstanden habe, Calvin, auch durch die Feuerschutzbestimmungen ein wenig bedingt war (Rettungswege müssen freigehalten werden und frei stehende Bestuhlung würde bei der Menge der Zuhörer früher oder später quer im Raum stehen) und dadurch, dass keine Tische/Schreibunterlage vorhanden war.

    Sehe die Punkte aber als eher geringfügig an und sie haben der TION2010 nicht die Atmosphäre nehmen können. Was mich auch begeistert hat, war die umfangreiche Verlosung, auch wenn ich leider nicht unter den glücklichen Gewinnern war.

    Wäre sicher auch falsch, zu einer solchen Veranstaltung zu fahren, um unbedingt was gewinnen zu wollen.

    Dennoch hier noch ‘ne Anmerkung von mir. Da jeder Teilnehmer wohl ein Los beim ersten Eintritt kostenlos erhielt, wäre so aus meiner Sicht eine gerechtere Verteilung möglich gewesen. Freue mich für die Leute, die mehrere Preise abgeräumt haben, aber schmälert doch auch ein wenig den Fun-Faktor für die Anderen. Da sollte man vllt. das Konzept überdenken, ob nur ein Los je Besucher vergeben wird, oder ob Lose gekauft werden können, aber nach einer Gewinneinlösung die restlichen Lose des Teilnehmers verfallen. Würde aus meiner Sicht gerechter sein und so auch für mehr Spannung sorgen!

    Die aufgestellten “Do-it-yourself-Terminals” hatten, sooft ich dort war, eher wenig Zuspruch, wobei ich hier fast glaube, dass das weniger am Interesse der Leute lag, als vielmehr daran, dass der Bereich von kaum jemand wahrgenommen wurde. Fand es jedenfalls auch hilfreich hier einige der Tipps gleich selbst ausprobieren zu können und habe nun auch einen Narren an ‘nem Grafiktablett gefressen…! Wäre vielleicht für die Zukunft auch denkbar, sofern das machbar ist, mehr Rechner zum Ausprobieren der Tipps anzubieten und vllt. zwischen den Vorträgen (45 min) je 15 min, oder alle 2 Vorträge dann mal ‘ne Pause zu ermöglichen, um Gehörtes auszuprobieren. Wäre aus meiner Sicht ‘ne sehr gute Sache, aber vielleicht steh’ ich mit der Meinung ja auch alleine, bin gespannt!

    Was mir auch noch sehr gut gefallen hat, war der direkte und persönliche Kontakt, die netten Gespräche und auch die teilweise eher schon entertainmentmäßigen Vorträge und Einfälle, vor allem von Ralf Mack. Ich hoffe auf die TION2011 und noch mehr solch toller Vorträge!

    Vielleicht noch eine weitere Anmerkung zum Ende. Neben der fachlichen Vorträge und Workshops (leider bin ich kein Fotograf, weswegen ich zu den Workshops selbst nicht wirklich was sagen kann) fand ich besonders auch persönliche Eindrücke, Erfahrungen und Ansichten der Referenten sehr hilfreich und wichtig. Vor allem Dein Tipp, Calvin, nicht einfach Tutorials Schritt-für-Schritt nachzuarbeiten, sondern vielmehr ein klares Ziel, einen Bildstil, etc. für sich zu definieren und niederzuschreiben, um dann die entsprechenden Schritte zu entwickeln oder zu lernen, fand ich für mich sehr hilfreich. Oftmals sind es auch die Dinge zwischen den Zeilen, die einem persönlich weiterbringen und lehren, Fortschritte zu machen!

    Schade, dass das Wochenende nur 2 Tage hat…!

    So, jetzt hab’ ich mich lang und breit zur TION2010 ausgelassen und bin glücklich dabeigewesen zu sein. Wenn Ihr so weitermacht hoffe ich sehr, dass die Zeit bis zur TION2011 schnell vergeht!

    Grüße René

  7. Mateusz sagt:

    Die Tion 2010 ich persönlich hatte eine hohe Erwartungshaltung wie viele andere auch klar war es für alle das erste Mal aber ich will es mal so sagen die Zeit ist wie im Flug vergangen.Die Vorträge waren sehr spannend nicht zu lang und nicht zu kurz.Es war auch nicht monoton, sondern mit sehr viel Offenheit vielen Lachern und spaß an der Sache.
    Alle Preise waren sehr vernünftig.Die Leute waren echt alle positiv eingestellt und sehr nett.
    Außer dem vielen wissen das Ich die Tage gleich umsetzten möchte habe ich noch einen mega hammer geilen Bonus mit nach Hause nehmen können.
    Am Anfang hatte ich Angst was zu verpassen aber durch die Videos die wir bekommen hat sich das ja erledigt.

    Das Einzige was ich nicht als negativ empfunden habe aber vielleicht cooler gewesen wäre wenn bei den Workshops im Shooting Bereich Vorträge wie die mit Porty oder mehreren Aufsteckblitzen im Freien z.b. im Biergarten oder an einer coolen wand vom e-werk.denn mit nem Porty möchte man ja raus dazu ist er ja da.

    Wenn es eine Tion 2011 oder 2012 gibt bin ich auf jeden fall wieder dabei.
    lg Mateusz

Trackbacks/Pingbacks

  1. [...] Auf der TION-Website werden wir diese Berichte auch in den nächsten Tagen noch zusammentragen und sammeln. Auch das ist für uns ein Aspekt der bei einem Community-Event einfach dazugehört. Schließlich [...]

Hinterlasse einen Kommentar